Skip to main content

BMW Werk Berlin · Energieversorgungskonzept unter Einbezug einer KWK- bzw. KWKK-Anlage

Das BMW-Werk Berlin besteht bereits seit Jahrzehnten und ist historisch gewachsen. Es verfügt über eine zentrale Wärmerzeugung in einer Energiezentrale und über ein erdverlegtes Wärmenetz bestehend aus mehreren Strängen. Diese werden, wie früher üblich, mit hohen Vorlauftemperaturen von 160° C betrieben.

An die Wärmeversorgung sind nicht nur gebäudetechnische Verbraucher, sondern auch Produktionsverbraucher angeschlossen.

Vor dem Hintergrund der Energiepreisentwicklung und der gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie den vergleichsweise hohen Netzverlusten durch das hohe Temperaturniveau ist im Rahmen der Erstellung eines Energieversorgungskonzeptes der wirtschaftliche Einsatz einer KWK/KWKK-Anlage bei gleichzeitiger Überprüfung der Netztemperaturen zu untersuchen.

Bauherr:BMW AG
München
Auftraggeber:BMW Werk Berlin
Bausumme:Je nach Variante ca. 1,8 – 2,4 Mio. €
Bearbeitungszeit:2007 – 2008
Unsere Leistung:LPH 1 – 3
Erstellung eines werksweiten Energieversorgungskonzeptes mit umfangreicher Bestandserfassung
Ansprechpartner WPW:Dr.-Ing. Gernot Heit
Tel.: 0681/9920-203
E-Mail schreiben

Weitere Informationen

detaillierte Beschreibung