Skip to main content

WPW gewinnt VOF-Verfahren „Generalsanierung des Kollegiengebäudes II der Universität Freiburg“

Dem Fachbereich Technische Ausrüstung von WPW ist es gelungen, die VOF-Ausschreibung zur Generalsanierung des Kollegiengebäudes II der Universität Freiburg für sich zu entscheiden. Nach Abschluss dieser Maßnahme soll das Gebäude weiterhin hauptsächlich als Büro- und Institutsgebäude mit Bibliotheken und Hörsälen genutzt werden. Aufgabe hierzu ist es, die vorhandene Gebäudetechnik nach brandschutztechnischen sowie energetischen Gesichtspunkten gemäß heutigem Stand der Technik zu ertüchtigen und zum Teil geänderte Nutzungen sowie baurechtliche Anforderungen (Versammlungsstätten) im haustechnischen Gesamtkonzept zu ergänzen. Dabei wird die Sanierung dieses bedeutenden und geschützten Baudenkmals aus den 1950er Jahren in 2 Abschnitten realisiert:

  1. Vorbereitende Maßnahmen – dabei bleibt das Gebäude zu etwa 70 % in Betrieb und anschließend
  2. Generalsanierung mit vollständiger Entkernung.

Die Kostenprognose geht aktuell von max. 35 Mio. Euro Gesamtherstellkosten aus, bis Anfang 2019 soll die Maßnahme abgeschlossen sein. Gerne stellen wir uns dieser anspruchsvollen Herausforderung, besonders im schönen Freiburg.

27.05.2014