Skip to main content

WPW Generalplaner für die Kapazitätserweiterungen bei Ford Saarlouis

Durch die im Ford-Konzern getroffene Entscheidung, den europäischen Standort in Genk, Belgien, zu schließen, wurden frei werdende Kapazitäten an den Standort Saarlouis verlagert. So wird künftig zusätzlich zum Ford Focus auch der Ford C-Max in Saarlouis produziert. Hierfür wurden umfangreiche Neu-/An- und Umbauten notwendig. WPW als Ford Alliance Partner wurde als Generalplaner mit allen notwendigen Maßnahmen beauftragt.

Folgende Maßnahmen werden u.a. realisiert:

- Schaffung zusätzlicher Lagergebäude, ca. 8.000 m² im Rohbau

- Schaffung zusätzlicher Außenlagerkapazitäten, ca. 6.000 m²

- Schaffung neuer Mitarbeiterparkplätze, ca. 550 Stück

- Neues Lager für Pressenteile mit 60 to Kran im Presswerk,
  ca. 1.800 m²

- Zusätzliche Zwischenlagerkapazitäten im Bereich Endmontage
  mit überdachten Anlieferungen, ca. 1.000 m²

- Neuorganisation Tor 2, Zufahrt aller LKWs in das Werk.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen WPW und Ford besteht bereits seit dem Werksneubau in Saarlouis vor fast 50 Jahren und wurde mittlerweile ausgedehnt auf zahlreiche andere Ford-Werke im In- und Ausland.

02.07.2014