Skip to main content

Weichenstellung für eine erfolgreiche Zukunft – Veränderungen auf der Gesellschafterebene der WPW GmbH

In Verbindung mit dem altersbedingten Ausscheiden des langjährigen Gesellschafters der WPW GmbH, Herrn Dipl.-Ing. Architekt Volker Eisenbeis, mit Wirkung zum 1. Juli 2019 wurden auf der Gesellschafterebene der WPW GmbH die Voraussetzungen für eine Fortführung unserer erfolgreichen Tätigkeit geschaffen: die bisher schon als Geschäftsführer tätigen Peter Hau und Janusz Janoschka haben Gesellschafteranteile erworben ebenso wie Dirk Karthein, der außerdem zum Geschäftsführer der WPW GmbH bestellt wurde. Damit ist es uns ein weiteres Mal gelungen, bewährte Mitarbeiter für die Übernahme von Führungsaufgaben zu gewinnen. Zusammen mit Dr. Werner Backes und Dr. Gernot Heit werden die genannten Herren als geschäftsführende Gesellschafter, gemeinsam mit Christian Lehnfeld als weiterem Geschäftsführer, die Weichen dafür stellen, dass die gesamte WPW-Gruppe auch weiterhin erfolgreich unterwegs ist und die anspruchsvollen Herausforderungen der Zukunft bewältigt.

Herr Dipl.-Ing. (FH), M. Sc. Peter Hau, 1982 in Neunkirchen geboren, hat im Rahmen seines Studiums der Versorgungstechnik an der Fachhochschule Trier schon im Jahr 2004 ein Praxissemester bei uns absolviert, war danach als studentische Hilfskraft in unserem Hause tätig und seit 2006 als Projektleiter im Fachbereich Technische Ausrüstung 2 der WPW GmbH, den er seit 2012 erfolgreich leitet. Bereits in sehr jungen Jahren hat er komplexe Großprojekte eigenverantwortlich und erfolgreich abgewickelt, insbesondere aber auch zur vollsten Zufriedenheit der jeweiligen Auftraggeber. Von 2008 bis 2010 absolvierte er ein berufsbegleitendes Aufbaustudium an der TU München (Prof. Hausladen, ClimaDesign) und schloss dieses mit dem Master of Science (M. Sc.) ab. "Nachhaltiges Planen, Bauen und Betreiben" sowie "Energieeffizienz" sind aktuelle wichtige Themen, mit denen er sich intensiv beschäftigt und in denen er sich erfolgreich weiterbildet, so z. B. 2012-2013 auch zum DGNB-Auditor für Gebäude. Folgerichtig wurde er mit Wirkung zum 1. Juli 2016 zum Geschäftsführer der WPW GmbH bestellt und und hat sich auch in dieser Funktion bewährt, so dass die Aufnahme in die Gesellschafterebene nun konsequenterweise der nächste Schritt in seinem beruflichen Werdegang ist.

Herr Dipl.-Ing. Architekt Janusz Janoschka, 1968 in Zabrze (Polen) geboren, ist nach erfolgreichem Studium der Architektur an der Universität Kaiserslautern und einer kurzen Tätigkeit in einem kleinen Architekturbüro bereits seit 2001 im Fachbereich Architektur der WPW GmbH tätig. In dieser Zeit hat er als Projektleiter, häufig in der Generalplanerfunktion, zahlreiche Großprojekte erfolgreich und zur vollsten Zufriedenheit unserer Kunden abgewickelt, seit 2005 ist er Mitglied in der Architektenkammer des Saarlandes. Auch er hat sich erfolgreich weitergebildet, so ist er auch Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator nach der Baustellenverordnung, geprüfter Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz sowie Sachverständiger für brandschutztechnische Bau- und Objektüberwachung (EIPOS). Darüber hinaus engagiert er sich in der Umsetzung unserer Digitalisierungsstrategie, die das Bauwesen und damit auch unsere Unternehmensgruppe grundlegend verändern wird. Zusammen mit Peter Hau wurde auch er mit Wirkung zum 1. Juli 2016 zum Geschäftsführer der WPW GmbH bestellt und war als solcher erfolgreich tätig, unter anderem auch im Zusammenhang mit den für uns wichtigen Themen "Generalplanung" und "Building Information Modeling (BIM)". Daher ist auch bei ihm die Aufnahme in die Gesellschafterebene nur der nächste folgerichtige Schritt.

Herr Dipl.-Ing. Dirk Karthein, 1970 in Neunkirchen/Saar geboren, ist seit erfolgreichem Abschluss seines Studiums der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Konstruktiver Ingenieurbau an der TU Kaiserslautern im Jahr 1996 im Fachbereich der Tragwerksplanung der WPW GmbH tätig. Er startete seine Berufstätigkeit im Unternehmen als Innovationsassistent und beschäftigte sich hier mit der Bemessung von Bodenvernagelungen, welche bei vielen Projekten als wirtschaftliche Geländesicherung eingesetzt werden konnten. Im Jahr 2002 übernahm er die Leitung des Fachbereichs Tragwerksplanung und hat in dieser Tätigkeit eine Vielzahl von unterschiedlichen Projekten erfolgreich und zur vollsten Zufriedenheit unserer Kunden bearbeitet. Seit 2016 ist er in die Liste der Tragwerksplanerinnen und -planer der Ingenieurkammer des Saarlandes eingetragen. Im Jahr 2003 bildete er sich am europäischen Institut für postgraduale Bildung an der TU Dresden zum Sachverständigen für Schäden an Gebäuden weiter. Seit 2006 ist er zusätzlich als Lehrbeauftragter an der Universität in Luxembourg im Fachbereich Bauingenieurwesen tätig. Neben der Bearbeitung von Projekten der Tragwerksplanung und der kompetenten Betreuung unserer Kunden ist er intern maßgeblich in die Fortschreibung und Optimierung interner Prozesse und die kontinuierliche Weiterentwicklung involviert. Seine überaus erfolgreiche Tätigkeit hat nun dazu geführt, dass er mit Wirkung zum 1. Juli 2019 zum Geschäftsführer der WPW GmbH bestellt und außerdem in die Gesellschafterebene aufgenommen wurde.

Diese ist damit weiterhin stark interdisziplinär geprägt und ein Spiegelbild unserer Denk- und Handlungsweise ("Ganzheitliches Denken von Anfang an"), mit der wir in der Vergangenheit sehr erfolgreich waren und dies auch weiterhin sein werden.

Wir danken den genannten Mitarbeitern sowie insbesondere auch dem altersbedingt ausscheidenden Gesellschafter, Herrn Dipl.-Ing. Architekt Volker Eisenbeis, nochmals sehr herzlich für ihr Engagement in unserer Unternehmensgruppe und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg in ihren neuen Funktionen sowie alles Gute für den weiteren Lebensweg!

01.07.2019