Skip to main content

Neubau Stadtbahnwerkstatt mit Abstellanlage in Saarbrücken-Brebach

Errichtung eines Werkstattgebäudes sowie einer Gleisharfe zur Abstellung von Schienenfahrzeugen auf dem ehemaligen Verladegelände der DB in Saarbrücken-Brebach.

In einem ersten Schritt wurde sowohl der Rückbau der vorhandenen Gleisanlagen sowie bestehender Bahnsteige als auch die Errichtung von Stützwänden zur Abgrenzung an die Bundesstraße 51 vorgenommen.

Die Erstellung der Gleisanlage wurde in Teilabschnitten im laufenden Betrieb der Abstellung realisiert und wieder an das Netz der DB AG angeschlossen.

Das Werkstattgebäude wird zukünftig zur Wartung und Reparatur der Stadtbahnfahrzeuge dienen, ist aber ebenfalls für Schienenfahrzeuge der DB AG ausgelegt worden. Dazu sind im inneren insgesamt 5 Wartungsstände und eine etwa 50 m lange Waschhalle erstellt worden.

Des Weiteren ist der Randachse der Werkstatt ein 3-stöckiger Verwaltungsbereich zur Aufnahme von Büros, der Leitstelle, sowie Aufenthaltsräumen und Sanitäranlagen angegliedert.

Durch den Einbau der notwendigen technischen Anlagen zur Wartung, aber auch der hohen Anforderungen an die sicherheitstechnischen Belange des Bahnbetriebes wurde ein hohes Maß an Abstimmung und Koordination von mehreren Planungsbüros sowie eine fortlaufend enge Baubegleitung und Terminkoordination im Rahmen der Bauausführung erforderlich.

Bauherr:Stadtbahn Saar GmbH
Hohenzollernstraße 115
66117 Saarbrücken
Auftraggeber:Stadtbahn Saar GmbH
Ansprechpartner (AG):Herr Welsch
Bausumme:ca. 30,0 Mio. €
Brutto-Rauminhalt:29.000 m³
Brutto-Grundfläche:4.000 m² (Werkstatt); 8.650 m² (Abstellanlage)
Bauzeit:2010-2012
Bearbeitungszeit:2010-2012
Unsere Leistung:Grundleistungen nach AHO-Heft Nr. 9 für die Handlungsbereiche A, B, C, D, E in den Projektstufen 3 bis 5 sowie Übernahme von Projektleitungsaufgaben
Ansprechpartner WPW:Dr.-Ing. Werner Backes
Tel.: 0681/9920-101
E-Mail schreiben
Ergänzende Hinweise:Einstieg in laufendes Projekt bei schwierigen Randbedingungen